Käthe-Kollwitz-Schule

Das Projekt „Faustlos“ an der Käthe-Kollwitz-Schule

Der "LIONS Club Wetzlar“ unterstützt die Fachschule für Sozialpädagogik

 

Am Donnerstag, 20.05. und Freitag, 21.05.2010 fand die ganztägige Fortbildung zum Projekt „Faustlos“ für die Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten der Käthe-Kollwitz-Schule in Kooperation mit dem Heidelberger Präventionszentrum statt.

 

In den Kindertagestätten der Stadt Wetzlar wird schon seit geraumer Zeit das Projekt „Faustlos“ mit den Kindern durchgeführt.  Das Projekt Faustlos ist ein Präventionsprogramm zur Empathieförderung und Impulskontrolle, dient der Förderung einer psychischen Gesundheit und stärkt das Selbstwertgefühl von Kindern.

 

Die Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten der Käthe-Kollwitz-Schule wurden bereits zum zweiten Male durch die großzügige Unterstützung des LIONS Club Wetzlar im Projekt Faustlos fortgebildet. Damit wird ein wichtiger Beitrag geleistet zur Professionalisierung zukünftiger Erzieherinnen und Erzieher, die in ihrer Berufspraxis Kindern, auch im Kontext des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes, entsprechende pädagogische Unterstützung bieten müssen.

Der LIONS Club Wetzlar finanzierte die Teilnehmergebühren und die erforderlichen Arbeitsmaterialien für die Fortbildungstage der Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten und ist somit ein wichtiger Partner in der Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik.

 

Die zukünftigen Erzieherinnen und Erzieher haben nunmehr die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im Präventionsprogramm Faustlos in ihrer kommenden Berufspraxis einzubringen und die sozialpädagogischen Einrichtungen entsprechend zu unterstützen. Somit können die Studierenden der Käthe-Kollwitz-Schule kompetent den Anforderungen der sozialpädagogischen Praxis und den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen begegnen und professionell handeln.

 

Für das Ausbildungsangebot der Fachschule für Sozialpädagogik an der Käthe-Kollwitz-Schule ist der bedarfsgerechte, aktuelle Bezug zur sozialpädagogischen Praxis ein wichtiger Qualitätsbaustein und gerade das Projekt „Faustlos“ von großer Bedeutung.

 

(schae/5-2010)