Käthe-Kollwitz-Schule

Ziele der Praktika sind

  • Neues kennen zu lernen,
  • auf der Grundlage der theoretischen Ausbildung die Gegebenheiten in der Praxis zu beobachten und zu überprüfen,
  • Praxisforschung vorbereiten, durchführen und auswerten können,
  • sich selbst handelnd in Praxissituationen erleben, reflektieren und weiter entwickeln können,
  • neue Erfahrungen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und in neuen Arbeitsfeldern zu sammeln,
  • Bildungsprozesse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen begleiten können,
  • die eigene Professionalität entwickeln können,
  • fachliche, personale und soziale Kompetenzen weiter entwickeln zu können und nicht zuletzt
  • zukünftige Berufssituationen zu erleben und zu hinterfragen.

Organisation des Praktikums


1. Ausbildungsjahr
Arbeit mit Kindern von 0 - 10 Jahren

Auswahl einer Einrichtung aus folgenden Arbeitsbereichen:

  • Einrichtungen im Elementarbereich
    - Kindergarten
    - Kindertagesstätte
    - Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterKrippe, Krabbelstube
    - Elterninitiativgruppen
    - Einrichtungen mit integrativen/inklusiven  Maßnahmen
    - Einrichtungen mit besonderen pädagogischen Konzepten wie
      Waldorfkindergarten
      Montessori-Kindergarten
      Waldkindergarten
      Bewegungskindergarten, etc.
  • Einrichtungen für Kinder über 6 Jahren
    - Hort
    - Betreute Grundschule

Aufgabenschwerpunkte sind Durchführung und Dokumentation einer gezielten Beobachtung, ausserdem die Planung, Durchführung und Reflexion von angeleiteten Aktivitäten. Die Analyse von Institutionen, dem flankierenden Sozialraum und der Untersuchung der institutionsspezifischen pädagogischen Qualität.

  

2. Ausbildungsjahr
Arbeit mit Kindern im Schulalter, mit Jugendlichen und mit Menschen mit Behinderungen

Auswahl einer Einrichtung aus folgenden Arbeitsbereichen:

  • Einrichtungen der Jugendhilfe
    - Stationäre Einrichtungen
    - Wohngruppen
    - Tagesbetreuung
    - Kinderdorf
    - Kinder- und Jugendpsychiatrie
    - Erholungsheim
  • Sondereinrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    - Wohngruppen
    - Tagesförderstätten
  • Einrichtungen der Jugendarbeit
    - Jugendzentren
  • Auslandspraktikum bei unseren Praxispartnern gefördert durch ERASMUS+ Mobilitätsprojekte

Aufgabenschwerpunkte sind u.a. die diagnostische und sozialpädagogische Auseinandersetzung mit einem zu Betreuenden, seiner Anamnese, Beobachtungen zum Verhalten und der Entwicklung von Handlungsstrategien und pädagogischen Zielen im erzieherischen Alltag, Kenntnisse erlangen zu Organisation und Verwaltungsaufgaben der Praxiseinrichtungen, eigene Konzepte im Vergleich zu neuen Konzepten zu überprüfen und die Entwicklung einer professionellen pädagogischen Grundhaltung, eines pädagogischen Ethos.